Sinn und Zweck dieser Homepage

Immer öfter passiert es mir, dass ich Leute treffe, die sich für das eine oder andere Exemplar meiner Sammlung begeistern können. Zum Teil sind es, verzeiht mir den Ausdruck, ältere Herren, die mit solchen Gerätschaften in der damaligen Zeit aktiv und ernsthaft Rennen gefahren sind. Die meisten meiner Restaurationen haben außer mir selbst, nur wenige zu Gesicht bekommen und fristen ihr Dasein aufgebart und eingehüllt in einem Leintuch. Auch bei gelegentlichen Bewegungsfahrten wird sich daran kaum was ändern. Deshalb möchte ich mit dieser Homepage allen Interessenten, Gleichgesinnten und ebensolchen Enthusiasten wie mir, ermöglichen, meine kleine aber feine Sammlung zumindest auf Bildern zu begutachten.

Gerne helfe ich auch bei Fragen jeglicher Art zu irgendeinem Modell weiter, natürlich sofern mein Wissen ausreicht. Vielleicht besteht auch nur Interesse an einem Erfahrungsaustausch. Prinzipiell spricht auch nichts gegen eine Besichtigung meiner Restaurationen für besonders Interessierte.


Ein großartiges Dankeschön an alle Mitwirkenden

Ich möchte mich hiermit bei allen Mitwirkenden und Helfern bedanken, die es mir ermöglicht haben, meine zum größten Teil als völlige Leichen oder gar Trümmerhaufen erworbenen Bikes zu komplettieren und wieder zum Leben zu erwecken. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Herrn Redl Karl als Ansprech- und Vertrauensperson Nummer eins in Sachen Motor und dem Herrn Andre Horvath für die einzigartige Betreuung im Bereich der Ersatzteilversorgung. Um hier niemanden zu vergessen sei natürlich auch das verständnisvolle Elternhaus und mein geduldiger Freundeskreis erwähnt, der seit Jahren meine Geschichten über diverse Höhen und Tiefen meiner Restaurationen ertragen muss.